Alle Interessierten, Nachbarn, Freunde, Bekannte und wer sich noch angesprochen fühlt, sind sind herzlich eingeladen!

Ich freue mich, dass alle Künstler, die mir geholfen haben, im letzten Jahr ein gelungenes zehnjähriges Jubiläum meiner Praxis für Logopädie zu feiern, wieder dabei sind. Dieses Jahr gestalte ich nun als Gastgeberin am 7. Juli ab 14 Uhr einen Tag der offenen Tür für meine neue Praxis als künstlerisch orientierter Arts & Change-Coach. Da mich eine besondere Liebe mit dem kreativen Schreiben verbindet, hat das diesjährige Motto des Kultursommers am Kanal mich dazu inspiriert, einen offenen und interaktiven Poesieworkshop zum Thema "Liebe" anzubieten. Ich möchte hier die Beteiligten kurz vorstellen.

Gabriele Wendland

Gabriele Wendland arbeitet mit Öl und Acryl auf Leinwand und Aquarellfarbe, Tusche und verschiedenen Stiften auf Papier. Auch beschäftigt sie sich mit der Holzschnittkunst. Im Arbeitsprozess probiert sie viel aus und vieles wird wieder verworfen. Sie sammelt Ideen, um diese mit eigenen Vorstellungen, Gedanken und Erinnerungen in eine stark farbige, ungewöhnliche Atmosphäre und Geschichte umzusetzen.

Weitere Informationen über Gabriele Wendland finden sich auf ihrer Homepage. Ein Interview, das sie mir 2016 gegeben hat, informiert über die Arbeitsweise der lebenslustigen Malerin.

Impressionen der Ausstellung Gabriele Wendlands in Güster 2017

Kirsten Dressler ist Künstlerin und Kunsttherapeutin, sie lebt und arbeitet in Hamburg. Sie macht Skulpturen aus Holz und Metall, die etwas Symbolisches haben, sowie Landart-Projekte, wo es ihr um zeitlose Ästhetik geht. Auch Kirsten Dressler erzählte mir 2016 in einem Interview, was sie zu ihrem Schaffen antreibt. Die ausgestellte Skulpturen-Serie "Isebel" thematisiert Aggression versus Regression, indem die Skulpturen eine Symbiose aus Haushaltsgegenständen und Machtsymbolen darstellen. Sie ist in diesem Jahr neu bei uns dabei!

Kirsten Dressler
Prinz Änderung in Güster 2017

Prinz Änderung sollte auf keinem Fest fehlen, und es ist eine große Freude, ihn wieder dabei zu haben. Er ist weniger wortlastig als ich und stellt sich kurz selbst vor: 
Eine ONE-RocknRoll-SUPAHERO-BAND
Direktly from NO-ZEIT kommt EL-Prinz in unsere Zeit-ZONE und erzählt uns aus MetaVersen mit
Singer-Songwriter
SOUL-Punk
TrashnROLL

Prinz Änderung hat einen YouTube-Kanal. Hier kommt eines meiner Lieblingslieder:

Der aus Nordirland stammende SHEA lebt in London, wo er regelmäßig, z.B. auf dem Camden Rock Festival, auftritt. Der Singer/Songwriter schreibt Americana/Rock und begeistert mit seiner wohlklingenden Stimme. Er hat bereits ein kraftvolles, noch nicht veröffentlichtes Album in den USA aufgenommen. Der sympathische Gitarrist überraschte uns im letzten Jahr mit der spontanen Entscheidung, für nur zwei Nächte einzufliegen und unseren eigentlich geplanten, ausgefallenen Gastmusiker zu ersetzen - einfach so! Seine Gitarrenklänge sind beeinflusst von Bruce Springsteen und Tom Petty sowie Bands wie The War on Drugs und Ryan Adams. 

SHEA in Güster 2017

Auch SHEA findet man auf YouTube. Ich zeige hier gern „The Story Unfolds“ und sein Video zu „Part of the Game.“ Weitere Info bekommt man auf seiner Homepage.

Zum Kultursommer am Kanal gibt es einen offiziellen Reisebegleiter im Download. Wir sind mit unserer Aktion auf Seite 51 zu finden!

Zum Seitenanfang