Menu

Auf dieser Seite teile ich Interviews zu den verschiedensten Themen.

Im Juli 2020 war ich das zweite Mal in Ilka Sventja Jörgs Hexenpodcast "Zaubersprache" - gleichzeitig ihrer Youtube-Premiere. Es ging darum, ein Testimonial abzulegen, wie ich ihren Ansatz der Ahnenheilung in ihrer Jahresgruppe DeepRoots für mich und auch in meiner Arbeit nutze. Und wow, wie ich sie nutze!

Ebenfalls im Juli 2020 führte Jana Eva Ritzen mit mir dieses Interview über Selbsterlaubnis. Ihre Ankündigung lautete: "Inhaltlich dreht sich das Interview um Radikale Selbsterlaubnis, Selbstzertifizierungen, Selbstmitgefühl, Selbstermächtigung und Selbstliebe. Außerdem über tönende linke Füße, Omas Backrezepte, absichtslose Zielsetzung, Angekommensein, Psychosomatik und noch vieles mehr."

Ich spreche zum ersten Mal über meine tönende Heilarbeit.

Im Mai 2020 bat mich Grit Seher um ein Interview zu meinen Selbstzertifizierungen.

Im Februar 2020 lud mich Ilka Sventja Jörg zum ersten Mal in ihren Hexenpodcast "Zaubersprache".

"Eine neue Podcastfolge ist da. Ein weiteres zauberhaftes Interview. Diesmal mit Britta Weinbrandt, einer sehr magischen Logopädin und Energiearbeiterin aus Norddeutschland.

Ihr energetischer Weg begann ganz plötzlich, um nicht zu sagen explosionsartig. Bisher habe ich im Podcast Gäste gehabt, die ganz langsam ihre energetischen Fähigkeiten entwickelt haben, doch es kann auch anders verlaufen. Britta hat von einem Moment auf den anderen die Kraft der Kundalini zu spüren bekommen, ohne zu wissen, was da genau mit ihr passiert und dann durfte sie langsam lernen damit umzugehen. Auch für ihren Mann und ihr Umfeld keine leichte Aufgabe. Lange hat sie darüber geschwiegen, doch heute ist es ihr wichtig, diese Geschichte zu erzählen, damit sie ein Ansprechpartner für Betroffene sein kann.

Außerdem sprechen wir über ihre kreative und intuitive Energiearbeit als Playing Artist und über ihre unglaublich berührenden Selbstzertifizierungen, die sie auch für andere ausstellt. Eine Frau mit vielen Gaben, einem ganz besonderen Weg und einem ganz großen Herzen. Hör mal rein!"

Wenn die Kundalini plötzlich erwacht - Interview mit Britta Weinbrandt

Mein Angebot zur Energiearbeit, von dem am Schluss die Rede ist, ist dieses hier.

Es war im Juli 2019, als Narayani Frei mich damit überraschte, mich in ihre Interviewserie über "Weibliche Urkraft" einzureihen. Ich sprach zum ersten Mal öffentlich über meine Energiearbeit und die spirituelle Krise.

Sie kommentierte: "Ein sehr spannendes und berührendes Gespräch mit einer wundervollen und vielseitigen Frau. Mich hat es so sehr berührt, dass ich kurzzeitig sprachlos war. Ganz viel Freude und Inspiration beim Anschauen."

Im März 2019 habe ich Petra Prosoparis den Wunsch erfüllt, ein Testimonial über meine Zeit, die ich zuerst in ihrem Berufungscamp und danach im Herzensbusiness-Onlinecamp verbracht habe, abzulegen. Ich fasse dort erstaunlich dicht meine Ansätze zusammen.

2017 - Interview in der Unternehmen Praxis

Da sie auf meinen Zeitungsartikel über Kommunikation bei Demenz aufmerksam geworden war, wurde ich von einer Redakteurin des "Wirtschaftsmagazin für erfolgreiche Therapiepraxen - unternehmen praxis" Anfang 2017 zum Interview gebeten. Der Schwerpunkt lag dann auch auf (einer) meiner Spezialisierung(en), für die ich mich in meinem Studium der Angewandten Therapiewissenschaften entschieden habe, auf der Gerontologopädie, die sich mit Stimme, Sprechen, Sprache und Schlucken im Alter beschäftigt.

Hier kommt Seite 1:

Britta Weinbrandt Gerontologopädie

 Es folgt Seite 2:Britta Weinbrandt Gerontologopädie

Britta Weinbrandt GerontologopädieDie letzte ist die Seite 3:

Britta Weinbrandt Gerontologopädie

Britta Weinbrandt Gerontologopädie

 

 

 

Bereits im August 2015 führte Kerrin Ketels vom Friisk Funk mit mir über die Kommunikation mit Demenzerkrankten ein Radiointerview auf Friesisch

Zum Seitenanfang